Dachrinnen Metall. Wie wählt man die besten?

Beim Hausbau ist die Ableitung des Wassers vom Dach ein sehr wichtiges Element. Darum müssen wir uns gerade am Anfang kümmern. Gerade zu diesem Zweck verwendet man die Metall Dachrinnen. Es lohnt sich jedoch, über die Wahl der richtigen Dachrinnen sorgfältig nachzudenken. Sie können sich sich sowohl unter visuellen als auch funktionellen Hinsicht sehr unterscheiden. Wir können verschiedene Arten von Dachrinnen unterscheiden, darunter zum Beispiel PVC, Kunststoff oder Metall unterscheiden. Metallrinnen sind aber in dieser Gruppe unter jeder Hinsicht am meisten empfehlenswert.

Dachrinnen Metall Vorteile

Diese Rinnen zeichnen sich durch die besten Eigenschaften aus. Zu den größten Vorteilen gehört die Beständigkeit gegen extrem hohen und extrem niedrigen Temperaturen, die selbst bei anderen Rinnentypen nicht zu finden sind. Darüber hinaus können die Metallrinnen UV-Strahlung und großen Schneefällen standhalten. Deshalb finden diese Rinnen auch an Orten, an denen die Wetterbedingungen extrem ungünstig sind eine sehr weite und breite Anwendung, auch bei großer Hitze und sehr kalten Winter.

Arten von Metallrinnen

Metallrinnen können nach ihrer Gestalt und Form unterteilt werden. Der populärste Typ sind halbkreisförmige Rinnen. Sie zeichnen sich durch höchste mechanische Beständigkeit und große Konstruktionsleichtigkeit aus. Rechteckige Rinnen sind für die großen Dächer geeignet.Quadratische Rinnen montiert man auf Vorsprüngen und Dächern mit einer sehr kleiner Oberfläche.

Welche Materialien für die Dachrinnen?

Das Materialien für die Dachrinnen sind sehr unterschiedlich. Sie können die Metall-Dachrinne je nach ihrem äußeren Anschein, Preis, Optik und ihrer Eigenschaften wählen. Die Grundmaterialien sind:

  • Stahl

Stahl ist das populärste Material für die Herstellung von Metallrinnen. Die Stahl Regenrinnen setzen sich aus mehreren Schichten zusammen. Sie haben eine innere und äußere Verzinkung, die die Dachrinne gegen Korrosion schützt. Sie zeichnen sich durch eine sehr hohe Beständigkeit gegen Witterungseinflüsse und mechanische Beschädigungen aus. Der Nachteil ist jedoch die problematische Montage. Jede Rinnenteil verlötet man mit dem vorhergehenden.

  • Kupfer

Die teuersten und haltbarsten Dachrinnen sind die Metallrinnen aus Kupfer. Aufgrund des verwendeten Materials kann ihre Haltbarkeit sogar mehrere hundert Jahre im Dauereinsatz erreichen. Sie zeichnen sich auch durch einen sehr positiven visuellen Aspekt aus. Sie passen perfekt zu der aufwendigeren Konstruktion;

  • Titan-Zink

Titanzinkblech ähnelt Kupfer in vielerlei Hinsicht. Es hat jedoch noch viele weitere Nachteile, der grundlegende ist die geringere Haltbarkeit (bis zu 100 Jahre) und eine Oberfläche, die die Ablagerung von Schmutz begünstigt. Es ist jedoch viel billiger als die echten Kupferrinnen.

Welche Lebensdauer haben die Metall Dachrinnen?

Die Lebensdauer und Haltbarkeit der Metall-Dachrinnen hängt von der Herstellungsqualität ab. Sehr wichtig sind auch die Wetterbedingungen. Im Falle der Stahlrinnen können wir von einem Zeitraum von etwa 50 Jahren sprechen. Kupferdachrinnen halten viel länger, oft mehr als 150 Jahre (auch hier ist die Reinheit des Materials wichtig). Wenn es um Rinnen aus Titan-Zink geht, beträgt dieser Zeitraum in der Regel etwa 80 Jahre. Diese Werte können jedoch variieren, insbesondere an Orten mit extremen Wetterbedingungen. Auch die Blitzlichter spielen eine sehr wichtige Rolle, es geht natürlich auch um die Qualität ihrer Ausführung.

Benötigte Zeit: 3 Minuten.

Beim Bau eines Hauses, oder genauer gesagt bei der Fertigstellung des Daches, sind Dachrinnen ein sehr wichtiges Element. Sie sind für die Wasserableitung verantwortlich, damit unsere Mauern nicht übermäßiger Bewässerung ausgesetzt sind. Welche Rinnen sollen wir also am besten auswählen? Welches Material wird das haltbarste sein oder welche Rinnen sollen wir für die konkrete Dachneigung wählen ?. Diese und einige andere Fragen werden wir in diesem Beitrag beantworten.

  1. Wählen Sie das richtige Rinnenmaterial

    Dies ist eines der wichtigsten, wenn nicht sogar das wichtigste Teil dieses Problems. Sehr oft fragen sich viele von uns, welches Material für Dachrinnen am besten geeignet ist? Aber damit sollten wir bei der Wahl der Stahlsorte nicht beginnen. Eine sehr wichtige Frage ist das Budget, denn es hängt weitgehend davon ab, welche Dachrinnen wir wählen. Wir haben einige der populärsten Dachrinnensorten:

    – Seit 20 Jahre werden PVC-Regenrinnen angewendet, deren Beständigkeit von den Herstellern für 30 bis 50 Jahre geschätzt wird,
    Zink, dessen Lebensdauer auf über 80 Jahre geschätzt wird,
    Aluminiumrinnen sind gut bis zu 120 Jahre haltbar, wenn wir sie richtig schützen und warten,
    Zink-Titan halten 80 bis 100 Jahre fest,
    Kupferrinnen halten bis zu 150 Jahre fest,Die Preise für diese Rinnen sind jedoch sehr unterschiedlich. Die teuersten in dieser Produktgruppe sind natürlich Kupferdachrinnen. Als nächstes Aluminium, Zink und Titanzink und dann am Ende die billigste Variante – PVC.Metall Dachrinnen Arten

  2. Denken Sie über die richtige Anordnung der Dachrinnen

    In der Dachdeckerbranche gibt es wirklich viele Möglichkeiten, Dachrinnen auf dem Dach anzubringen. Wenn wir den Grundregeln der Rinnengestaltung folgen, wird die Frage der Rinnenplatzierung weitgehend willkürlich sein. In der Abbildung unten haben wir einige Beispiele, die Sie in Ihrem Entwurf verwenden können. Denken Sie jedoch daran, dass Sie Elemente wie Fenster, Fensterbänke, Fassadendekorationen (falls vorhanden) usw. berücksichtigen müssen. Sie können bei der Montage ein Problem darstellen.Dachrinne Metall